Satirische Komödie am 7. und 8. März 2008 in der Gackeleia

- eine erotische Politsatire in 3 Akten -


Schmiere
Die Schmiere
aus Frankfurt

zu Gast bei uns
in der Gackeleia


4 Darsteller in sieben Rollen.
Es geht um verliebte
Krankenschwestern um
Hartz IV-Empfänger, um die
Allgemeine KO-Krankenkasse
und natürlich um Hartmut.
Er wollte eine neue Brille und ...
... er entfesselte das Grauen !!













Es spielen :
Anna Georgio, Gabriele Meyer, Heinz Harth und
Georg Keim.<leer>Buch: Bernd Krieg, Effi B. Rolfs &
Gabi Meyer<leer>Regie: Jo van Nelsen







Kulturkampf in der WG- Küche.
Der Feind lauert im Bett. Der Feind, das ist Sabine Wildermann. Sie ist die Geschäftsleiterin der Allgemeinen KO-Krankenkasse. Nach außen eine knallharte Geschäftsfrau , privat eine sexbessene Domina. Diese Seite lernt der frühere Jungmanager und jetzige Hartz-IV-Empfänger Leonardo zu seinem Leidwesen kennen.Und das nur, weil ein Mitbewohner, der ehemalige Hauptschullehrer Hartmut im sturzbetrunkenen Zustand auf die glorreiche Idee kam Frau Wildermann als Geisel zu nehmen, um seinen Forderungen nach einer neuen Brille, einer Kur und "dritte Zähne ohne Ende" Nachdruck zu verleihen, die ihm die KO-Kasse bisher verweigerte.Doch die Geisel spielt ihr eigenes Spiel und bleibt erst einmal im Bett, was wiederum dem armen Leonardo übermenschliche Kräfte abverlangt.
Ein knapp neunzigminütiger Weg voller Kapriolen und Pointen. Das Stück verknüpft humorische Szenen und Sketche, für die "Die Schmiere" seit Jahrzehnten berühmt und berüchtigt ist. _______________________________________________OP3/07

Szene4 Szene1 Szene4

zurück ...
Karten reservieren ...