Kabarettistische - szenische Lesung am 15. März 2008 um 20:30 Uhr in der Kleinkunstbühne Gackeleia



Blutspur









Spionage, Mord, Mafiabanden, Schieberringe, ein Banküberfall und Intrigen.
Mit einem Wort : Großes Verbrechen
Der Ort des Geschehens : Hanau und seine Stadtteile : Klein-Auheim,
Grossauheim, Wolfgang und Steinheim. Zwei Männer kämpfen dagegen an:
Kommissar Herbert Schönfelder von der Polizeidirektion Hanau und sein
Großauheimer Kollege Mario Weinrich.

Auszüge aus ihrem Krimi „Tatort Hanau“ gespielt und gelesen von den beiden
Autoren des Kriminalromans Matthias Grünewald und Dieter Kögel. Der im
Hanauer Cocon-Verlag erschienene Krimi erhellt die „dunklen“ Seiten der
Kernstadt, der Stadtteile Steinheim, Klein-Auheim, Grossauheim und
Wolfgang. Für jeden Stadtteil erzählt der 192 seitige Hardcover Band eine
eigene, abgeschlossene Geschichte. Jedoch mit den gleichen Ermittlern:
Kommissar Herbert Schönfelder aus Steinheim, und Kommissar Mario Weinrich aus
Grossauheim. Beide sind im einen oder anderen Fall gezwungen, gemeinsam zu Ergebnissen
zu kommen. Bei der unterschiedlichen Ermittlungsweise des Alten und des Jungen eine nicht immer
einfache Sache. Ein Spannungsfeld, das die Autoren bei ihrer Lesung ebenso aufzeigen werden wie die
kriminelle Energie, die in so manchem Hanauer Einwohner stecken könnte. Bei den fiktiven Fällen geht der Leser auf
eine Reise zwischen Stammtisch undChefetage, bewegt sich zwischen militärischer Generalität und Kleingartenverein.
„Tatort Hanau“, das sind mit Mitteln des Krimis erzählte Stadtteilskizzen, bei denen die Menschen und ihre Beziehungen
zueinander imMittelpunkt stehen und die Trennung zwischen Gut und Böse sich zuweilen zur Unkenntlichkeit verwischt.


TatortIn ihrer szenischen Lesung erwecken die Autoren auch so
manche Figur aus ihren gemeinsamen Buch zum Leben. Für den Auftritt in der Gackeleia versprechen Grünewald und Kögel gar ein "Gackeleia-Special", bei dem die Kleinkunstbühne zum Schauplatz eines Verbrechens wird. Die Autoren von „Tatort Hanau“, Matthias Grünewald ( rechts ) und Dieter Kögel (links ), werden Figuren aus ihrem Buch plastisch erscheinen lassen.

Matthias Grünewald
Jahrgang 1961, Schauspieler, Regisseur und Autor. Aufbau einer Schreibwerkstatt, Modell „praxisorientierte Hauptschule“ in Frankfurt, Theater mit jugendlichen Migranten in Offenbach
( Romeo liebt Julia ) als europäisches LOS Projekt. Lebt in Langenselbold.

Dieter Kögel
Jahrgang 1954, aufgewachsen in Steinheim, Bühnendarsteller, Autor mehrerer Bühnenstücke
und freier Journalist. Seit 1994 Mitglied im Theateratelier des Offenbacher Künstlerprojekts Bleichstraße 14 H, das für seine innovative und genreübergreifende Theaterarbeit 1999 mit dem Kulturpreis für darstellende Kunst der Stadt Offenbach ausgezeichnet wurde. Neben der Bühnenarbeit beteiligt an regionalen und überregionalen Film- und Videoprojekten. „ Eine sentimentale Reise durch Offenbach “ ( 1996 ) „ Stockflamme“ ( 2004 ) „ Ödmann TV „ ( 2006 ) „ Contrasehen „ ( 2007 )


Der 192 Seiten starke Hardcoverband "Tatort Hanau" ist an diesem Abend am Büchertisch zum Preis von 12.80 € erhältlich.
Auf Wunsch signiert, ohne Aufpreis.