Kabarett am Sonntag, den 17. Februar 2008, 18:00 Uhr in der Gackeleia in Ronneburg

 

Philipp Weber

Schräge Tipps bei Haltungsschäden









Philipp Weber kommt in die Gackeleia !
Und er kommt nicht alleine. Er bringt eine Crew mit, die seine gesamte Vorstellung
aufzeichnen wird. Vielleicht hören Sie einmal die fertige Präsentations-CD und können
dann sagen: " ...das ist meine Lache !"
Weber2Schauen Sie doch einmal auf der homepage
unter www.weberphilipp.de rein.
Dort finden Sie auch Hör- und Seh-
proben und können sich selbst von
den Qualitäten des Kabarettisten überzeugen.
Philipp Weber ist eine außergewöhnliche
Erscheinung im deutschen Kabarett.
Er ist intelligent, charmant, pointiert, politisch,
schön und wahnsinnig eingebildet.
Ein Mann steht zwischen den Fronten:
Wie soll man in so einer Welt Wurzeln schlagen?
Und warum ? Weil der Deutsche ausstirbt ? Mein Gott, die Dinos sind auch ausgestorben! Die Pocken sind tot und Roland Koch lebt. Wo steckt da der Sinn?

" Ständig muß man entscheiden, abwägen, wählen. Ich und Wählen! Als ich zum erstenmal mein Kreuz gemacht habe, habe ich den Aufschwung Ost für `ne Turnfigur am Reck gehalten. Modernes Leben ist doch viel zu anstrengend, als dass man sich über wirklich wichtige Dinge Gedanken machen könnte."
Weber3
Philipp Weber beschreibt das Lebensgefühl der Wirtschaftswunderenkel. Ein junger Mann packt sein Leben an. Auch wenn er mal daneben greift. Ein bunter Abend für Schiefflieger, Querdenker und Waagrechtstarter. "Schief ins Leben" ist ein satirisches Work-out mit politischen Entspannungsübungen und Zwerchfellmassagen fürs Gemüt. Ein heißes Vollbad
für die gequälte deutsche Seele! „... rotzfrech und intelligent!“ Mit ausgeprägtem Gespür für das Publikum, oft hintergründig kommen die Pointen wie die Pfeile geschossen. Manchmal hinterhältig, aber nie unter der Grenze des guten Geschmacks. Weber ist spontan. er geht sofort auf Kommentare ein und frotzelt munter vor sich hin. und als er tatsächlich einmal den Faden verliert, bleibt er souverän: „Mensch jetzt haben sie mich drausgebracht“, brummelt er, fegt sich seine schwarze Haarsträhne aus dem Gesicht, grinst und sagt: „na gut, dann fangen wir halt noch mal von vorne an“, und das macht ihn so sympathisch. so ist Philipp Weber: herrlich echt und herrlich ehrlich.
„.... unterhaltsam, erfrischend, kreativ —der querdenkende Pfiffikus kostet sein kabarettmäßig garantiertes Spottrecht voll aus und ist ein Garant für hintersinnige Pointen und geschliffenen Witz.
Arbeitslosigkeit, Konsumwahn und Politikverdrossenheit sind eigentlich nicht zum lachen. trotzdem findet Philipp Weber den rechten Ton. Mit seinen skurrilen, bisweilen beißend sarkastischen, selbstironischen Einlassungen und Überraschungsmomenten zieht er das Publikum auf seine Seite.

Lassen Sie sich auch in den Bann des Kabarettisten ziehen und genießen Sie einen Sonntagabend wie ihn nicht jeder erlebt.

zurück zur Veranstaltungsseite...